AsRoomPage?###MYINFO###string(0) "" ###SETTINGS###NULL

Unsere Geschichte

 

1896 - Wie alles begann

 

Urdlwirt 1899

 

Der Bierführer Georg Urdl erwarb einen kleinen Einkehrgasthof, der schnell zu einem beliebten Treffpunkt für Fuhrleute aus der Umgebung wurde. Anfangs versorgte sich der Gasthof selbst mit Obst und Gemüse sowie mit Fleisch aus der angeschlossenen Landwirtschaft.

 

Der Urdlwirt war schon damals ein beliebtes Ausflugsziel vor allem für die „Leute aus der großen Stadt“. Mit ihren Pferdekutschen und Fahrrädern reisten sie für ein gutes Essen - vorwiegend am Wochenende­ - von Graz nach Premstätten. Bereits in dieser Zeit erfreute sich die Familie Urdl an der verbreiteten Bekanntheit des Urdlwirt und an seinem Ruf als beliebte „Backhendlstation“.

 

1950 - Die nächste Generation

 

image_2

 

Georg Urdl (II), Sohn des Bierführers Georg Urdl und Hobby-Jäger, übernahm gemeinsam mit seiner Gattin Rosina als nächste Generation den Gasthof und führte die Tradition des Vaters fort: Gutbürgerliche Küche und natürlich weiterhin das gute „Steirische Backhendl“ wurde den Gästen serviert.

 

Rosina Urdl war stets die gute Seele des Betriebs. Als gelernte Köchin hatte sie die Urdlwirt-Küche voll im Griff und zauberte mit Begeisterung köstliche Gerichte auf den Tisch.

 

Bald glänzte die Familie Urdl mit ihrem Nachwuchs - ihren Töchtern Rosi, Waltraud und Margit - als „Dreimäderlhaus“. Waltraud entwickelte sich als Nachfolgerin ihrer Mutter und arbeitete nach Absolvierung der Hotelfachschule in Bad Gleichenberg sowohl in der Urdlwirt-Küche als auch im Service. Sie lebte im und für den Gasthof.

 

1980 - Urdlwirt neu mit Waltraud und Herbert Reif

 

In diesem Jahr erfolgte die Eröffnung und Übernahme des unmittelbar neben dem alten Gebäude errichteten neuen Gasthofs Urdlwirt mit 20 Gästezimmern durch Waltraud und Herbert Reif, Zuckerbäckermeister und damals selbst erfolgreicher Gastwirt in Maria Lankowitz.

 

Für ihren Betrieb und ihre Gäste war das Gastwirte-Ehepaar gemeinsam rund um die Uhr im Einsatz. Herbert Reif brachte die Rezepturen für die leckeren Strudel und Torten nach Premstätten, die noch heute im Einsatz sind. Waltraud Reif - in der Küche im Dauereinsatz - erweiterte mit ihrem Mann laufend das Speisenangebot für ihre Gäste. Neue geschmackliche Trends führten zur Kreation neuer Speisen und daneben erfreuten sich traditionelle Gerichte nach wie vor großer Beliebtheit.

 

Die 20 Gästezimmer reichten bald nicht mehr aus, um die große Nachfrage an Hotelzimmern abzudecken. In den Jahren darauf erweiterte die Familie Reif den Hotelbetrieb durch zwei neue Gästehäuser. Bald darauf wurde bereits das Stammhaus erweitert und renoviert.

Schließlich standen den Gästen 150 Betten für Nächtigungen sowie 400 Sitzplätze im Restaurant und 200 Sitzplätze auf der Terrasse zur Verfügung.

 

Herbert und Waltraud Reif haben drei Kinder: Georg, Herbert und Brigitte, die im und mit dem Betrieb aufgewachsen sind. Schon seit 1995 arbeiten Georg Herbert engagiert im familiär geführten Betrieb.

 

2008 - Die „Jungen Reifs“ sind an der Reihe

 

Am 1. Jänner 2008 war es wieder Zeit für einen Generationenwechsel beim Urdlwirt - Hotel Reif.  Herbert und Waltraud Reif übergaben den Betrieb an ihre Söhne Georg und Herbert, die diesen nun führen. Beide sind sozusagen im familiär geführten Betrieb groß geworden. Auch Schwester Brigitte unterstützte sie an der Rezeption von Zeit zu Zeit.

 

Die junge Familie Reif führt das bewährte System ihrer Eltern in den Grundzügen fort. Seit der Übernahme arbeitet sie darüber hinaus laufend daran, dieses - zusammen mit ihrem auf 40 Mitarbeiter angewachsenen Team - im Interesse ihrer Gäste weiter zu entwickeln.

 

„Tradition und Innovation!“ - das ist der Leitsatz der jungen Generation, die mit ihrem täglichen Einsatz und ihren Ideen stets darum bemüht ist, für ihre Gäste am neuesten Stand zu bleiben.

 

 

Familie Reif: „Damals und heute steht die Zufriedenheit unserer Gäste im Vordergrund!“

 

 

Bis Heute - Wir verleihen unserem Haus immer wieder einen neuen Anstrich

 

Wir sind bestrebt unseren Betrieb immer „up to date“ zu halten und Ihnen ein ansprechendes und attraktives Ambiente zu bieten. Deshalb haben wir eine Vielzahl an Modernisierungen und Umbauten in den letzten Jahren umgesetzt.

 

·         2009  Komplettrenovierung von 30 Hotelzimmern

·         2010  Teilrenovierung von 21 Hotelzimmern

·         2011  Neubau einer 300 kw-Gasheizung für alle Gebäude

·         2011  Neubau des Parkplatzes südlich des Hauptgebäudes

·         2012  Errichtung des neuen Fitnessraumes

·         2012  Komplettumbau des Wellnessbereiches

·         2013  Zubau der neuen Toiletten und eines Besprechungsraums

·         2013  Zubau der neuen Rezeption mit neuer Hotelzufahrt

·         2015  Komplettrenovierung von 20 Hotelzimmern

·         2015/16  Umbau der Küche und des Restaurants

·         2019  Renovierung von 30 Hotelzimmern

·         2019  Zubau der Pizzaküche